Mittwoch, 3. Juli 2013

Aus dem Sommerfest wurde mehr



Nachdem die Hochwasser an Saale und Elbe nicht nur eine angespannte und teils dramatische Lage für die Bewohner am Fluss mit sich gebracht hatte kam in den ersten beiden Woche des Junis auch das „öffentliche“ Leben mit Unterhaltungs- und Parteiveranstaltungen fast komplett zum Erliegen. Aber das Wasser ging wieder und es blieb die Frage wie man am besten mit der Situation umgehen soll, denn für die CDU Halle (Saale) stand das alljährliche Sommerfest im Krug zum grünen Kranze eigentlich vor der Tür.


Aber zum einen war das ausgewählte Traditionslokal an Saale auch wieder stark in Mitleidenschaft gezogen wurden (das Wasser stand über 1 m höher als bei Hochwasser 2011). Und zum anderen stellt sich die Frage ob man fröhlich feiern kann, wenn die Nachbarn des Lokals zum Teil alles Hab und Gut verloren.


Doch die CDU machte einfach aus der Not eine Tugend, denn der Krug will auch nach dem Hochwasser weitermachen und braucht dort ganz einfach als Hilfe Gäste, Gäste und nochmals Gäste. Und so wurde aus dem eigentlich geplanten Sommerfest des Kreisverbandes ein gemeinsames Fest mit den Anwohnern der Talstraße und auch die Fluthelfer waren herzlich eingeladen. Der Krug öffnete daher bereits 5 Tage vor der eigentlichen Wiedereröffnung die Pforten für seine Gäste.

Und die Gäste waren aufgefordert für das improvisierte Buffet etwas beizusteuern und viele kamen dieser Aufforderung nach. Die mitbrachten Speisen zauberten eine wunderbare Auswahl in den Krug, denn es ist nicht das bei solchen Einladungen immer erwartete „alle bringen den gleichen Nudelsalat mit“ eingetreten, sondern es war mehr als bunt gemischt. Für die „fleischliche“ Beilage und die Getränke sorgte der Krug und es wurde für alle Gäste aus meiner Sicht ein sehr netter Abend.


Durch die Einladung der Anwohner und Fluthelfer hat sich auch eine bunte Mischung aus den rund 100 anwesenden Mitgliedern der CDU und mindestens noch einmal so vielen Anwohner gebildet, welche zu netten Gesprächen und neuen Ideen einlud. Und vielleicht sollte dies eine Anregung für die CDU sein das Sommerfest jedes Jahr in einer solchen Form zu veranstalten (natürlich dann ohne Hochwasser).

Mehr Bilder gibt es hier zu sehen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über den Autor

Mein Bild

Unterwegs in und um Halle (Saale) und dort bei den Bewertungen aktiv. Hinzu kommt noch meine alte Heimat Leinefelde und meine zwischenzeitlicher Wohnort Berlin.